3. Studiensemester

1 Pflicht-Präsenz(en)

Einsendeaufgabe(n)

Pflichtchat(s)

Allgemein

Lerngebiet:
Informatik Computergraphik
Niveaustufe:
Bachelor
Studiensemester:
3
Kreditpunkte:
5 cp
Status:
Pflichtmodul
Häufigkeit des Angebotes:
Nur einmal im Jahr
Lehrsprache:
Deutsch
Lehrende:
Ingmar Baetge

Teilnahmevoraussetzungen

Obligatorische:
Voraussetzungen für diese Lehreinheit sind grundlegende Kenntnisse der Mathematik insbesondere Trigonometrie und Matrizenrechnung und Programmier-Grundkenntnisse.

Modulinhalte

Die Computergraphik ist ein Teilgebiet der angewandten Informatik. Wie die Informatik als Ganzes ist auch die Computergraphik und graphische Datenverarbeitung werden oft synonym gebraucht. In diesem Kurs sollen die Begriffe genauer gefasst werden. Unter graphischer Datenverarbeitung versteht man: Methoden und Techniken zur Konvertierung von Daten in und aus graphischen Darstellungen mit Hilfe von Computern. (International Standard Organisation, ISO 1982)

Lerneinheiten

    • Einführung (LE1)
    • Soft- und Hardwarekomponenten der Computergraphik (LE2)
    • Methoden der Rastergraphik (LE3, LE4)
    • 2D-Transformationen (LE5, LE6)
    • 3D-Transformationen (LE7)
    • Kurven und Flächen (LE8, LE9)
    • Projektionen (LE10)
    • 3D-Repräsentation von Objekten (LE11)
    • Sichtbarkeitsbestimmung (LE12)
    • Farbe (LE13)
    • Wirklichkeitsnahe Darstellung (LE14, LE15)

Präsenz

Pflichtpräsenzen:
1 von 2
Zeitaufwand:
Inhalte:
In den Präsenzphasen werden Fragen der Studierenden zum Lehrmodul beantwortet und vorbereitende Übungen für die Klausur bearbeitet. Teile des Lehrmoduls werden gemeinsam besprochen.
Art:
obligatorisch
Teilnahme:
erfordert physische Anwesenheit

Prüfung

Einsendeaufgaben:

Eine Pflicht-Einsendeaufgabe, die bestanden sein muss (mind. 50%).

Leistungsnachweise:
Prüfungsform:
Klausur (120 Minuten)

Literatur

  • Computergrafik und Bildverarbeitung: Band I: Computergrafik: 1
    Alfred Nischwitz, Max Fischer, Peter Haberäcker und Gudrun Socher
    Vieweg+Teubner Verlag
    (8. September 2011)
  • Computergrafik: Ein anwendungsorientiertes Lehrbuch
    Manfred Brill, Michael Bender
    Carl Hanser Verlag GmbH & CO. KG
    2. überarbeitete Auflage (6. Oktober 2005).
  • Lehrbuch der Grafikprogrammierung: Grundlagen, Programmierung, Anwendung
    Klaus Zeppenfeld
    Spektrum Akademischer Verlag (21. Oktober 2003)
  • Computergrafik und geometrisches Modellieren
    Beat Brüderlin, Andreas Meier und Michèle L. Johnson
    Teubner Verlag (13. Juli 2001)
  • Einführung in die Computergraphik
    Bungartz, H.-J.,Griebel, M., Zenger, C
    Vieweg-Verlag, Wiesbaden
    1996
  • Computer Graphics: Principles and Practice.
    Foley, J.D. et al
    Addision-Weseley Reading, Mass
    2nd ed. in C, 1996

Hinweise

Medien-/Lernform

Multimedial aufbereitetes Online-Studienmodul zum Selbststudium mit zeitlich parallel laufender Online-Betreuung (E-Mail, Chat, Einsendeaufgaben u. a.) sowie Präsenzphasen

Hinweise

Verantwortliche

Dipl. Math. Heino Hellwig , Prof. Dr.-Ing. Djahanyar Chahabadi (FH Lübeck)